Ungewöhnliche Besuche in Sektkellereien

Les caves Langlois-Château à Saumur
Les Caves Ackerman à Saumur
Un moment de partage des vins à fins bulles
Les Caves Bouvet-Ladubay à découvrir à vélo
L'art dans les Caves Ackerman - 'Fleuve Céleste' de Julien Salaud

Wagen Sie sich ruhig einmal in die Tuffstein-Keller, wo renommierte Hersteller feiner Bläschen in Saumur und Umgebung ihre Schätze ausstellen! Mit all den Überraschungen, die jeder Ort für Sie bereithält, nimmt Ihr Besuch bald eine besondere Wendung...

‚L’école du vin’ von Langlois-Château

Dieser im 19. Jahrhundert gegründete Betrieb nutzt noch heute die am Hang liegenden Tuffstein-Keller, deren 300 Meter langer Parcours, gefolgt von einer Einführung in die Weinbereitung in der Kellerei und einer Verkostung in einer Gruft, einen Besuch lohnt. Doch vorher werden die Besucher eingeladen, bei einem Vortrag im Klassenzimmer einer ehemaligen Schule an einer sanften Einführung in die Grundlagen der Önologie teilzunehmen!

Die riesigen Kunstwerke bei Ackerman

Ackerman, die älteste der Sektkellereien von Saumur, ist der zeitgenössischen Kunst ganz besonders zugetan. So bietet der Besuch der Keller neben der Entdeckung der Firmengeschichte dem Besucher zahlreiche Kunstwerke, die über den Rundgang verteilt sind. Werke von teilweise erstaunlicher Dimension, Kreationen von Künstlern mit üppiger Fantasie...

Die Geheimnisse der Weinbereitung von Veuve Amiot

Neben der Erkundung eines Teils der 5 km langen unterirdischen Gänge, wo sich die Jahrgänge von Veuve Amiot befinden, haben die Besucher hier Zugang zu Nebengebäuden, in denen sie die Arbeiter bei der Abfüllung, beim Enthefen oder auch Etikettieren beobachten können. Ein besonderes Angebot, von montags bis donnerstags, das einer echten Betriebsbesichtigung gleicht! Sensorische Rundgänge bei Kerzenschein werden ebenfalls angeboten.

Die Skulpturen von Gratien & Meyer

Neben einem der schönsten Ausblicke auf die Loire bietet das Domäne Gratien & Meyer in seinen Kellern Skulpturen, die der Künstler Christophe Allier geschaffen hat. Diese stellen Steinbrucharbeiter, Weinreben oder auch eine Riesenflasche dar. Ganzjährig werden auch theatralische Besichtigungen und Konzerte veranstaltet und sogar ein kleines Jazz-Festival mit dem Namen Jazz Bulles.

Ein Besuch von Bouvet-Ladubay per Rad

Steigen Sie auf das Retro-Rad für eine Fahrt durch die Troglodyten-Stollen, in denen Bouvet-Ladubay seine wertvollen Flaschen aufbewahrt. Eine bezaubernde Wanderung von eineinhalb Stunden über insgesamt 2 km, während der die Radfahrer bis in vierzig Meter Tiefe vorstoβen, den Erläuterungen des Führers zuhören und die Bruchstücke einer seltsamen verschlungenen Kathedrale entdecken, die sich der Künstler Philippe Cormand ausgedacht hat...

‚L’espace découverte’ von Louis de Grenelle

Der letzte unabhängige Sekthersteller der Region von Saumur lädt die Neugierigen ein, sich 12 Meter unter die Erde zu begeben, wo 4 Millionen Flaschen schlummern! Dann geht es zum Entdeckungsraum, wo die Besucher auf spielerische Art die unzähligen Facetten des Berufs entdecken, z.B. an Hand des Winzerkalenders oder der Aroma-Runde. Eine kommentierte Verkostung bietet Gelegenheit, die verschiedenen Sorten von Saumur-Weinen und Crémant de Loire kennenzulernen, die vor Ort erzeugt werden.

Ebenfalls zu lesen

MAISON LANGLOIS-CHATEAU

Die Maison Langlois-Chateau, die sein 1885 nichts von ihrem
En savoir plus

CAVES ACKERMAN

In der Region Loire war Jean Ackerman Pionier auf dem Gebiet
En savoir plus

MAISON VEUVE AMIOT

Im Jahr 1884 nimmt Elisabeth Amiot, gerade verwitwet,
das Schicksal des Familienunternehmens in die Hand -
En savoir plus

CAVES GRATIEN & MEYER

Harmonisch eingebettet im Hang thronen die Kellereianlagen
En savoir plus

CAVES BOUVET-LADUBAY

Im Jahre 1851 gründet Etienne Bouvet die Maison Bouvet-
Ladubay und fügt damit den Familiennamen seiner
En savoir plus

MAISON LOUIS DE GRENELLE

Wie spannend für den Besucher, unter der Stadt von Saumur
einen alten Tuffsteinsteinbruch zu entdecken, in dem mehr
En savoir plus

Vous aimerez aussi