Majestätische Abteien

‚Abbaye de Maillezais’ (Vendée)

Hoch über das Marais Poitevin erhebt sich dieses echte um das Jahr 1000 erbaute Wunderwerk, das während der Renaissance den jungen Rabelais fünf Jahre lang zu Studien aufnahm. Es verwandelte sich damals in eine Kathedrale kolossaler Gröβe mit sieben Glockentürmen und riesigen Kirchenfenstern. Seine majestätischen Ruinen sind Zeugen dieser glorreichen Vergangenheit, an die heute die sommerlichen Schauspiele und musikalischen Animationen erinnern.

‚Abbaye de Melleray’ (Loire-Atlantique)

Diese Abtei wurde 1145 von Trappisten erbaut, die den Ort 2016 verlieβen, um der Gemeinschaft des ‚Chemin Neuf’ Platz zu machen, und zeichnete sich früher durch ihre Rosenkulturen aus. Sie ist immer noch Zeugnis der Schlichtheit zisterziensischer Architektur, die sich in Nachbarschaft des Raffinements der anliegenden Salons aus dem 18. Jahrhundert befinden. Sie können den Gottesdiensten beiwohnen, in der Boutique lokale Erzeugnisse kaufen oder dank der Übernachtungsmöglichkeiten auch eine Nacht vor Ort verbringen.

‚Abbaye Notre-Dame-du-Port-du-Salut’ (Mayenne)

In Entrammes, am Ufer der Mayenne, wurde der berühmte Port Salut erfunden! Im 19. Jahrhundert gelang es den Mönchen, mit Hilfe dieses Käses von weicher Textur und delikatem Geschmack die von ihnen erzeugte Milch zu konservieren. Auch wenn er nicht mehr vor Ort hergestellt wird, so beherbergt die Abtei immer noch die Mönche, die die Besucher in ihrer Boutique, in ihrer Abteikirche des 13. Jahrhunderts oder ihrem Hotel empfangen, dessen Ruhe der Schauspieler Michael Lonsdale besonders schätzt.

‚Abbaye de Solesmes’ (Sarthe)

Wenn diese im Jahr 1010 gegründete herrliche Abtei auch nicht vollkommen zum Besuch zur Verfügung steht, so kann man dennoch während der Gottesdienste die Abteikirche und ihre
berühmten Heiligen-Skulpturen Saints de Solesmes entdecken. Diese in Stein gehauenen Skulpturen sind Meisterwerke. Gleichzeitig können Sie die gregorianischen Gesänge der Mönche hören, die immer noch die Stätte bewohnen und weltweit für diese Spezialität anerkannt sind.

‚Abbaye de Fontevraud’ (Maine-et-Loire)

Die vor fast tausend Jahren von dem Prediger Robert d’Arbrissel in der Nähe von Saumur gegründete Abtei Fontevraud wurde später die mächtigste Frankreichs und eine der gröβten Klosteranlagen Europas, die im Lauf der Jahrhunderte von Äbtissinnen geleitet wurde. Auch wenn Napoleon sie später zu einem der gefürchtetsten Gefängnisse machte, so hat sie dennoch auf den 13 Hektar ihren vollen Glanz erhalten. Das Kirchenschiff beherbergt die Gisanten von Henry II Plantagenet und seiner Gemahlin Aliénor d’Aquitaine, sowie von Richard Löwenherz und Isabelle von Angoulême.

‚Abbaye de Nieul-sur-l’Autise’ (Vendée)

Ist Aliénor d’Aquitaine wirklich in Nieul-sur-l’Autise geboren, wie einige behaupten? Eins ist sicher: sie war es, die 1068 der Anlage den Status einer königlichen Abtei verlieh. Dieses erstaunlich gut erhaltene Bauwerk enthält vor allem eine bemerkenswerte Abteikirche und den einzigen romanischen Klostergang, der trotz der Zerstörungen im Lauf der Geschichte vollkommen erhalten wurde. Interaktive Vorrichtungen klären den Besucher über den Ort und das klösterliche Leben im Mittelalter auf.

‚Abbaye de l’Epau’ (Sarthe)

Die auβerhalb von Le Mans gelegene Abbaye de l’Epau wurde im 13. Jahrhundert auf Wunsch von Bérengère de Navarre, die Königin von England geworden war, erbaut. Ihr Gisant, vor dem sich die Königin Elisabeth 1984 verneigte, thront in dem Kapitelsaal des Bauwerks, das in Frankreich eine Referenz hinsichtlich zisterziensischer Architektur darstellt. Ganzjährig finden hier zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt.
1 / 7

Lassen Sie sich von der architektonischen Schönheit der Abteien in den Pays de la Loire bezaubern! In jedem Departement erzählen uns diese häufig tausendjährigen Bauwerke einen Teil unsere Geschichte und beweisen dabei ihre jeweilige Besonderheit. Vorstellung in Bildern.

Faszinierend, nicht wahr? Als sakrale Stätten der Spiritualität, im Mittelalter vom Menschen entworfen, um seine Seele Gott näher zu bringen, sind die Abteien noch heute in der Lage, den Besucher zu faszinieren. Diese ehrwürdigen Bauten, von denen einige trotz aller Widernisse und der während der Französischen Revolution erlittenen Zerstörungen die Jahrhunderte überstanden haben, wirken oft grandios und majestätisch. Auβerdem befinden sie sich häufig an auβergewöhnlichen Orten

Die Region der Pays de la Loire zählt etwa sechzig solcher Stätten, unter denen wir die Prunkstücke finden, die wir im Folgenden in Bildern vorstellen. An erster Stelle natürlich Fontevraud, die zu den eindrucksvollsten Europas gehört, aber auch Maillezais und ihre bezaubernden Ruinen, Notre-Dame-du-Port-Salut und ihre Beschaulichkeit, oder auch Solesmes mit ihren berühmten Skulpturen von Heiligen...

Vous aimerez aussi